Der aktuelle Artikel aus dem Gemeindebrief

30 Jahre Amelandfahrt – und doch keine Routine

1991 veranstaltete unsere Gemeinde das erste Mal eine Ferienfreizeit auf der Insel Ameland, seit dem fahren wir jedes Jahr dorthin. Na ja, bis 2019. Denn 2020 musste Corona bedingt die Ferienfreizeit komplett ausfallen und auch in diesem Jahr konnten wir die Insel nicht rocken.

Stattdessen konnten wir aber wenigstens ein Wochenende mit 50 Kindern an der Endelner Schule (vielen Dank an den Heimatverein Rhade) coronakonform veranstalten, bei dem wir versucht haben, möglichst viel Ameland Feeling aufkommen zu lassen und wir glauben, dass uns das auch ganz gut gelungen ist. Wir hatten einen Leuchtturm, Hüpfburgen, super Essen und zwei Tage typische Ameland Spiele. An dieser Stelle noch einmal Danke an alle Sponsoren, diese findet ihr im einzelnen auf unserer Homepage www.rhaderocksameland.de. Dort gibt es auch ein paar Fotos vom Wochenende.

Aber es ist noch einiges mehr passiert, was die Amelandfahrt betrifft.

Im Herbst vergangenen Jahres haben Norbert und Sandra Notthoff die Lagerleitung an uns, Matthias Hampel (war schon Betreuer und Kochmann) und Thomas Tuttmann (war schon mal Lagerleiter) übergeben.

Und auf uns wartete viel Arbeit. Denn irgendwie wollten wir ja wieder nach Ameland. Das hat leider in diesem Jahr wieder nicht geklappt, aber wir sind fest davon überzeugt, dass wir im nächsten Jahr wieder fahren können, es gibt mittlerweile Hygienekonzepte, unter denen man wieder fahren kann.

Aber eine große Hürde mussten wir dann für das nächste Jahr dann doch noch nehmen.

Unser langjähriger Vermieter teilte uns Anfang Juni mit, dass unser geliebtes Haus abgerissen wird! Er baut seinen kompletten Hof zu kleineren Appartements um, mit bis zu 16 Betten, aber nicht mehr für 106 Personen (so viele waren wir in den letzten Jahren). Wir, und andere Gemeinden natürlich auch, waren geschockt und traurig, wobei man das aus unternehmerischer Sicht allerdings verstehen kann, denn er lebt davon nun mal.

So kam es, dass wir beide im Juni noch nach Ameland gefahren sind, um uns ein neues Haus anzusehen. Und was sollen wir sagen: es hat geklappt. Der Kirchenvorstand hat den neuen Mietvertrag unterzeichnet, dass heißt, wir werden die Insel weiter unsicher machen. Der Termin für 2022 steht auch schon fest, wir fahren vom 25. Juni bis zum 9. Juli.

Das neue Haus liegt ein Dorf weiter wie bisher, aber in Buren sind im Sommer auch immer die meisten Ferienlager. Es ist ein ehemaliger Bauernhof, davon merkt man aber nix mehr. Daher gibt es allerdings einige Unterschiede zum bisherigen Haus, welches architektonisch schon sehr strukturiert war. Jetzt haben wir, na sagen wir mal ein etwas verschachteltes Haus, was aber auch Vorteile hat.

Es gibt nicht mehr nur 6er Zimmer, sondern verschiedene Größen, die Zimmer liegen nicht mehr alle an einem langen Flur im Obergeschoss, sondern auf verschiedenen Ebenen, und es gibt einen riesigen Speisesaal bzw. Tagesraum. Und das Außengelände ist ebenfalls riesig. Leider gibt es den geliebten Teich dann nicht mehr direkt nebenan, dafür aber das Meer keine 100 Meter entfernt. Kurzum, wir haben eine gute neue Unterkunft gefunden, wir können allerdings nur noch maximal 78 statt 84 Kinder mitnehmen.

Die Anmeldungen für das nächste Jahr werden voraussichtlich im Dezember stattfinden, das Prozedere wird sich aber wohl etwas ändern. Alle Info´s dazu bekommt ihr in der nächsten Ausgabe oder schon vorab auf unserer Homepage. Übrigens findet ihr uns auch Facebook und Instagramm #rhaderocksameland.

Wir freuen uns auf das Lager 2022 und hoffen, dass ihr das auch tut.

Für das Rhader Amelandteam, Matthias Hampel und Thomas Tuttmann

Rhade rocks Rhade war ein voller Erfolg

Am 10. und 11. Juli 2021 fand unser Ameland – Ersatzwochenende an der Endelner Schule statt. Aufgrund der niedrigen Inzidenzwerte durften wir, nachdem alle Teilnehmer negativ getestet wurden, mit 50 Kindern ein Wochenende veranstalten, an dem wenigstens für zwei Tage mal ein bisschen Ameland Feeling aufkommen sollte. Und das haben wir geschafft, wir haben tolle Spiele gemacht, einen Galaabend verlebt, sind Fahrrad gefahren und wir haben verdammt gut gegessen. Die Hüpfburgen, Bubble Balls, die Dartwand und die Holzspiele sorgten dafür, das keine Langeweile aufkam. Und sogar einen Leuchtturm gab es, und das Meer, nur ohne Ebbe und Flut.

Wir hoffen, dass wir aber 2022 endlich wieder die Insel rocken können, weil so ein richtiger Ersatz war es dann doch nicht, auch wenn die Kinder natürlich nach dem langen Lockdown froh waren, mal endlich wieder mit anderen Kinder zu toben und zu spielen.

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, die uns dieses Wochenende ermöglicht haben. Wer das alles war, findet ihr im Menü. Dort findet ihr auch ein paar Bilder vom Wochenende.

Info´s zum Wochenende

Da wir ja erfreulicherweise im Moment sehr niedrige Inzidenzen haben, was die Corona Zahlen angeht, steht unserem Rhade rocks Rhade Wochenende nichts mehr im Wege.

Die Kinder benötigen am Samstag jedoch einen negativen Coronatest, wir können aber alle Kinder bei der Ankunft an der Endelner Schule vor Ort testen.

Bis das negative Ergebnis da ist, besteht noch Maskenpflicht.

Wer sich gerne vorher testen lassen möchte, kann dies natürlich auch gerne tun, der Test muss aber am Samstag morgen gemacht werden, damit er auch für Sonntag noch gültig ist. Wir benötigen dann auch das Testergebnis in Papierform für unsere Unterlagen.

Bitte in jedem Fall mit dem Rad kommen, wer möchte, kann allerdings sein Fahrrad an der Endelner Schule von Samstag auf Sonntag stehen lassen, der Platz ist über Nacht bewacht.

Die Endelner Schule befindet sich übrigens am Rüther Weg Ecke Im Brok.

Wir freuen uns auf euch, bis Samstag !

News

Hoi.

Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht für euch. Zuerst die schlechte:

Wir haben viele Dinge besprochen, durchgespielt, geplant und wieder verworfen. Es gibt aber immer noch überhaupt keine Handlungsrichtlinien seitens des Landes und damit auch nicht des Bistums, und wir wissen nicht, welche Corona Verordnungen im Sommer gelten werden und wir müssen auch immer noch die gerade geltenden Richtlinien in den Niederlanden beachten, all das macht es leider unmöglich, eine Ferienfreizeit zu planen.

Und da wir aber gewisse Dinge jetzt hätten entscheiden müssen (Mietvertrag für´s Haus, Fähre, LKW und Busse buchen…) haben Matthias und ich als Lagerleiter gemeinsam mit dem Träger entschieden, dass die Amelandfahrt auch 2021 ausfallen wird.

Wir werden zeitnah alle Eltern, deren Kinder noch angemeldet sind, per Mail kontaktieren, um die weitere Vorgehensweise bei der Rückzahlung der Anzahlungen zu erläutern.

Und nun die gute Nachricht:

Das Amelandteam hat sich überlegt, stattdessen in den Sommerferien Ameland nach Rhade zu holen. Wir werden einen Kinderferienspaß veranstalten, ohne Übernachtungen versteht sich. Wie viele Tage und in welchem Rahmen das Ganze stattfindet, werden wir dann veröffentlichen, wenn wir Planungssicherheit haben, was die Corona Lage angeht.

Wir hoffen, dass wir euch damit ein wenig die Sommerferien versüßen können.

Zum Schluss möchte ich noch Werbung machen:

Unser Vermieter hatte viel Verständnis dafür, dass wir die Ferienfreizeit absagen. Er möchte nun das Haus und das Appartement „Achter Huus“, in dem die Küche und die Lagerleitung schläft, an kleine Gruppen oder Familien vermieten, damit wenigstens etwas Geld in seine Kasse gespült wird.

Wer also privat im Sommer nach Ameland möchte, der schaut mal auf www.paasduin.nl

Wir hoffen, ihr habt Verständnis für diese Entscheidungen und Matthias und ich werden auf jeden Fall eine Ferienfreizeit nach Ameland in 2022 in Angriff nehmen und auch die meisten aus dem Team wollen auf jeden Fall nochmal wieder die Insel rocken.

Bis bald, Thomas

Corona Update

Es ist an der Zeit, mal kurz ein Corona Update zu senden.

Aufgrund der derzeitigen Corona – Lage und dem Umstand, dass Matthias und ich, sowie das gesamte Team, zur Zeit überhaupt keine Planungsmöglichkeiten haben, haben wir uns in Absprache mit dem Träger dazu entschlossen, sämtliche Vorbereitungen und ein mögliches Anmeldeverfahren auf Anfang 2021 zu vertagen.

Es wird also im Dezember nicht wie gewohnt eine Anmeldung geben.

Auch ist unser Haus auf Ameland bisher nur reserviert, der Mietvertrag aber noch nicht unterschrieben, darüber verhandelt der Kirchenvorstand noch mit dem Vermieter, hier geht es um mögliche Hygienemaßnahmen (z.b. weniger Teilnehmer) und auch Stornokosten.

Ihr seht also, ganz untätig sind wir nicht und wir sind erfahren genug, um die Ferienfreizeit auch kurzfristig zu planen. Jetzt bleibt nur abzuwarten, was uns der Virus noch beschert.

Wir haben die Hoffnung jedenfalls noch nicht ganz aufgegeben, dass wir 2021 im 30. Jahr der Rhader Amelandfahrt doch noch fahren können.

Wir melden uns im Januar wieder, oder falls es wichtige Neuigkeiten gibt, auch früher.

Thomas und Matthias

Neuer Termin und neue Lagerleitung

Zunächst einmal das Wichtigste: die Ferienfreizeit nach Ameland 2021 findet vom 3.7.2021 bis zum 17.7.2021 statt, also in den ersten beiden Ferienwochen und nicht, wie zunächst geplant, in den letzten beiden.

Und nun noch ein paar andere Neuigkeiten:

Wie ihr alle wisst, können Sandra und Norbert Notthoff aus privaten Gründen die Lagerleitung für 2021 nicht weiter übernehmen. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich für euer Engagement bedanken, leider konntet ihr zwar nicht auf die Insel, dennoch hattet ihr viel Arbeit, denn ein bereits geplantes Lager, welches dann abgesagt wird, macht auch viel Papierkram.

Da nun möglichst schnell eine neue Leitung gefunden werden musste, und unser Kochmann Matthias Hampel da schon richtig Lust drauf hatte, dies aber nicht alleine stemmen wollte, hat er mich, Thomas Tuttmann aus dem „Ruhestand“ zurück geholt und nun machen wir das gemeinsam.

Ein Großteil des Teams möchte auch wieder die Insel rocken, was es uns natürlich leichter macht.

Der Träger ist dankbar, in Corona Zeiten so schnell zwei so erfahrene Leute gefunden zu haben.

Matthias und ich werden uns jetzt schnellstens einarbeiten, Webseite klappt ja schon wieder, und uns dann an dieser Stelle regelmäßig mit Neuigkeiten melden, außerdem haben wir die Facebook Seite wiederbelebt. Wir werden zunächst mal ausloten, was im nächsten Jahr gehen könnte und was nicht, denn so gern wir alle wieder die Insel möchten, ein Gegner ist noch da : Corona.

Mit den Eltern von Kindern, die noch „angemeldet“ sind, werden wir uns kurzfristig per Email in Verbindung setzten.

Also, schaut regelmäßig auf diese Seite und bleibt gesund !

Ameland 2019 ist Geschichte…

Das CMH war auch in diesem Jahr beim Nachtreffen wieder sehr gut gefüllt und Matthias hat in vielen, vielen Stunden einen tollen Film zusammengeschnitten, vielen Dank dafür. Wer noch den Film und ganz viele Fotos auf einem USB Stick käuflich erwerben möchte kann dies noch tun, es gibt noch ein paar bei uns zu kaufen. Barbara und ich, wir haben in den vergangenen fünf Jahren die Ferienfreizeit geleitet. Und es war unser letztes Jahr. Wir hätten noch gerne weitergemacht, aber wir bekommen das terminlich in den Sommerferien nicht länger hin. Wir bedanken uns bei allen, die in den Jahren in den Teams waren, aber auch bei Freunden, Eltern, bei unseren Kindern und allen Sponsoren, die uns auf vielfältige Weise unterstützt haben. Danke !

Danke auch an Pfarrer Zahn und Diakon Burkhard Altrath für die tolle Verabschiedung beim Nachtreffen !

Danke auch an den Bootsmann, Julian und Karo, Franzi und Tim. Für die fünf steht schon fest, dass sie aus verschiedenen Gründen im nächsten Jahr nicht mehr im Team sein werden. Danke für alles, was ihr in den letzten Jahren geleistet habt.

Und auch wenn Barbara und ich aufhören, Rhade wird auch im nächsten Jahr wieder Ameland rocken, Sandra und Norbert Notthoff werden die Lagerleitung übernehmen. Wir wünschen den beiden alles Gute und werden natürlich mit Rat und Tat behilflich sein.

Ameland 2020 wird vom 11.7. bis zum 24.7. (wegen des Schützenfestes wird schon freitags nach Hause gefahren) statt finden.

Den Anmeldetermin gibt´s in der nächsten Ausgabe des Gemeindebriefs und natürlich hier auf der Homepage.

Tot ziens, Thomas

Nachtreffen !

Ameland 2019 ist ja noch nicht ganz vorbei, denn natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder ein Nachtreffen, wo der Film zur Ferienfreizeit Ameland 2019 gezeigt wird, aber es wird auch erzählt, Fotos geguckt und die meisten aus dem Team werden da sein. Außerdem wird der Film und unzählige Fotos wieder käuflich zu erwerben sein, dieses Jahr natürlich wieder als USB Stick.

Das Nachtreffen ist am

11. Oktober um 18.00 Uhr im CMH.

Wir bitten um vollzähliges Erscheinen; Eltern, Geschwister, Oma´s und Opa´s , Freunde, Freundinnen, Ehemalige und Interessierte für 2020 sind herzlich willkommen !

Montag, 26.8.19, 16.53 Uhr

So, hier noch der versprochende Nachtrag. Die Fotos von Freitag und Samstag, sowie die Gruppenfotos habe ich gerade hochgeladen.

Leider bekomme ich nicht mehr genau zusammen, wer wofür einen Oscar bekommen hat, aber es waren unter anderem welche für das schönste Lächeln, die krassesten Augen, aber auch für die beste Hilfsbetreuerin oder am meisten beim Essen auf die Toilette müssen (vielleicht, weil man da mehr Ruhe hat?) dabei.

Außerdem gab´s Popcorn und Tanzeinlagen und ganz besonders gefreut haben Barbara und ich uns über die Gesangseinlage, gedichtet von der Küche.

Hier der Text (auf die Melodie von „we will rock you“ von Queen):

Super geiles Lager

  • Küche : Wir stehen hier von der Küche und wollen mit Euch singen Wenn ihr alle mitmacht dann wird´s gelingen Kochen, backen putzen das ist unser Job Mit eurer Unterstützung da läuft es top

Super geiles Lager

Super geiles Lager

  • Betreuer : Die Kinder hier im Lager sind wirklich toll Obwohl manche sch… Toiletten voll Sie sind immer voll dabei und geben richtig Gas Scheinbar haben sie richtig Spaß

Super geiles Lager

Super geiles Lager

  • Kinder : Morgens,  mittags, abends bis tief in die Nacht Betreuer haben immer an uns gedacht Dorfralley, Stratego, Disco und viel mehr Keine Langeweile das gefällt uns sehr

Super geiles Lager

Super geiles Lager

  • Alle : Barbara und Thomas wir danken Euch Ihr macht hier richtig geiles Zeuch Ihr beide ihr seid echt der Hit Leider fahrt  ihr nächstes Jahr nicht mehr mit

Super geiles Lager

Super geiles Lager

Danke dafür. Und danke an alle aus dem geilen Team in diesem Jahr und danke an alle, die uns unterstützt haben, obwohl sie nicht zum Team gehören und damit meine ich nicht die Sponsoren (denen ich natürlich auch danke, siehe Rubrik Unsere Sponsoren), sondern alle, die mit angepackt haben oder uns ihr Privateigentum für 14 Tage zur Verfügung gestellt haben (Stichwort Bulli). Ich nenne hier mal die wichtigsten (da die meisten das aber gar nicht wollen, hier nur die Vornamen, sie wissen dann schon, wen ich meine) : Rainer und Dolli, Dieter, Daniel, Claus, Funny, Michael, Burkhard, Andre, Gerd und Angela und bestimmt habe ich noch wen vergessen, man verzeihe es mir. DANKE.

Das war Ameland 2019, ahh, noch nicht ganz, es kommt ja noch ein Nachtreffen, das werden wir, wie gesagt, rechtzeitig bekannt geben.

Wie immer wird es einen Film geben und ganz viele Fotos, die man auch auf einem USB Stick kaufen kann, der Erlös ist für die Teamkasse bestimmt.

Also, freut euch drauf, eingeladen sind wie immer alle Kinder, Eltern, Geschwister, Ehemalige und Tanten, Onkel, Omas und Opas….

Tschüß, euer Thomas

Freitag, 23.8.19, 13.19 Uhr

Das war´s, die letzten Briefe sind ausgedruckt, über 400 waren es in den zwei Wochen.

Gestern nachmittag hatten doch glatt einige Kinder keine Lust, mit zum Strand zu gehen, so dass wir noch ein alternatives Programm gemacht haben, eine Fotoralley und eine Schnitzeljagd per GPS standen da noch zur Wahl. Ich persönlich war mit zum Strand und auch mit im Meer, die Wassertemperatur war sehr angenehm und wir waren fast eine Stunde im Wasser.

Gestern Abend war dann, wie schon gesagt, das Familienduell, Zimmer 14 hat gewonnen und Phil musste in den Teich… Eine Frage war nämlich, welcher Betreuer dort mal rein gehört.

Heute morgen haben wir dann mal wieder unsere pädagogischen Aufgaben war genommen und die Kinder schon mal um halb neun frühstücken lassen, schon mal langsam wieder an die Schule gewöhnen 😉

Danach gab´s nochmal geteiltes Programm, man konnte auswählen, ob man bei Bauer sucht Frau mit macht, oder aber zum Abenteuerspielplatz geht, zum Toben oder auch Plantschen. Heute Nachmittag heißt es dann für die Kinder schon mal Taschen vorpacken und Zimmer aufräumen, wer das fertig hat, bekommt die letzte Rate des Taschengeldes und darf dann nochmal ins Dorf. Das Team fängt jetzt gleich an, Kisten zu packen, den LKW vorzupacken, aufzuräumen und zu fegen und putzen und und und.

Heute Abend heißt es dann Galaabend, wie immer am letzten Abend.

Morgen früh stehen wir dann früh auf, packen den Rest ein und nehmen dann um 12.30 Uhr die Fähre, wenn alles gut läuft, sind wir zwischen 16.00 Uhr und 16.30 Uhr am Schulhof in Rhade.

Bitte schauen sie dort, ob in den Kisten mit den liegengebliebenen Sachen noch Dinge ihrer Kinder sind.

Und schauen sie bitte Zuhause mal bei ihren Kindern auf den Kopf, wir hatten bei vier Kindern Kopfläuse festgestellt, haben die natürlich sofort behandelt und alle möglichen Hygienemassnahmen ergriffen und auch noch alle Kinder mehrmals untersucht, aber man weiß ja nie.

Ansonsten bleibt mir jetzt nur noch, mich bei einem ganz tollen Team zu bedanken, ihr wart großartig, aber das haben wir euch ja auch schon persönlich gesagt. Ein besonderer Dank an dieser Stelle aber nochmal an Matthias, der das Foto und Filmmaterial archiviert hat und jeden Tag die Fotos rausgesucht hat, die wir hier veröffentlicht haben.

Für Barbara und mich ist jetzt nach sechs Jahren Schluß, leider bekommen wir das in den Sommerferien urlaubstechnisch nicht länger hin, die Ameland Ferienfreizeit weiterhin zu leiten.

Aber keine Sorge, wir haben Nachfolger gefunden, Sandra und Norbert Notthoff werden Ameland 2020 leiten, auch der Termin steht schon fest.

Rhade rocks Ameland vom 11.7. bis zum 24.7.20. Das sind nur 13 Tage, weil an dem Wochenende der Heimfahrt in Rhade Schützenfest ist und deshalb am Freitag schon nach Hause gefahren wird.

Thema Nachtreffen 2019 : ein Termin wird noch bekannt gegeben, wie immer an dieser Stelle und in den Pfarrbriefen.

Am Sonntag oder Montag werde ich dann noch die letzten Fotos und die Gruppenfotos hochladen und kurz berichten, wer heute Abend alles einen Oscar gewonnen hat.

Bis morgen !